side_pic_header

29. SEPTEMBER – 2. OKTOBER 2022

29. SEPTEMBER – 3. OKTOBER 2022

IMO gibt wichtige Beschlüsse bekannt

In den vergangenen Tagen hat die IMO zukunftsweisende Beschlüsse bekannt gegeben. Unter anderem werden die Klimaziele für 2050 noch einmal verschärft und ein "Woman in Maritime Day" wird ins Leben gerufen werden.

In den vergangenen Tagen hat sich einiges getan bei der International Maritime Organization (International Maritime Organization (imo.org)):

Ganz besonders wiegt der Beschluss der IMO, dass die Schifffahrt nicht wie ursprünglich geplant bis 2050 ihre Emissionen halbieren soll, sondern nun das Ziel verfolgt wird, dass bis 2050 keine Emissionen mehr von der Seeschifffahrt verursacht werden. Inwiefern dieses Ziel tatsächlich erreicht werden kann, bleibt noch abzuwarten, doch die Messlatte liegt im Einklang mit dem Motto des Deutschen Schifffahrtstages „Nachhaltige Schifffahrt: Gemeinsam, klar, sauber!“ hoch und der Tenor großer Teile der Industrie lautet dazu: „Ja, wir schaffen das!

Darüber hinaus wurde bekannt gegeben, dass ab dem kommenden Jahr ähnlich wie der „Day of the Seafarer“ ein regelmäßiger „International Day for Woman in Maritime““ gefeiert werden soll (Women in Maritime (imo.org)). Dieser Tag wird jährlich am 18. Mai stattfinden und soll die Wichtigkeit der Frauen, in der noch immer von Männern dominierten maritimen Industrie würdigen und weiter stärken. Auch wenn sich diesbezüglich einiges in den letzten Jahren getan hat, ist es weiterhin von großer Bedeutung, die Schifffahrt für Frauen attraktiver zu machen.  Vor diesem Hintergrund planen die Organisatoren des Deutschen Schifffahrtstages, den 1. International Day for Woman in Maritime  am 18. Mai 2022 in geeigneter Weise zu begehen. Näheres dazu erfahren Sie hier zu geeigneter Zeit. 

Teilen:

Mehr Posts