side_pic_header

29. SEPTEMBER – 2. OKTOBER 2022

29. SEPTEMBER – 3. OKTOBER 2022

Kapitän Erik Dalege / Vorsitzender der Bundeslotsenkammer

Um einen größeren Bewerberkreis zu erreichen, wird es zukünftig auch möglich sein, mit einem Bachelorabschluss der Fachrichtung Nautik und einem Befähigungszeugnis als nautischer Wachoffizier die Ausbildung zum Seelotsen zu beginnen.

Als Vorsitzender der Bundeslotsenkammer ist es mir eine Freude, das Deutsche Seelotswesen im Rahmen des Deutschen Schifffahrtstages präsentieren zu dürfen. Die Gewährleistung der Sicherheit des Seeverkehrs an den deutschen Küsten, zu den deutschen Seehäfen und innerhalb dieser Häfen ist unser Auftrag. Diesen erfüllen wir Lotsen jetzt und in Zukunft als Dienst an der Schifffahrt, der Umwelt und der Allgemeinheit im Rahmen der Daseinsvorsorge.

Das diesjährige Motto „Nachhaltige Schifffahrt: Gemeinsam, klar, sauber!“ ist für uns Verpflichtung. Die Deutsche Seeschifffahrt hat in den letzten Jahren vielerlei Herausforderungen zu bestehen gehabt – in der Folge ergab sich ein Rückgang der Anzahl der Seeleute, die dem Sekundärmarkt für maritime Berufe zur Verfügung stehen.

Die politisch Verantwortlichen haben, gemeinsam mit uns Lotsen, auf diese Entwicklung reagiert und eine Reform des Seelotsgesetzes herbeigeführt. Ein zusätzlicher Zugangsweg, der letztendlich den direkten Weg zum Beruf des Seelotsen eröffnet, wurde etabliert. Auch weiterhin wird der Weg zum Seelotsen erfahrenen Kapitänen und Kapitäninnen offenstehen. Um einen größeren Bewerberkreis zu erreichen, wird es zukünftig auch möglich sein, mit einem Bachelorabschluss der Fachrichtung Nautik und einem Befähigungszeugnis als nautischer Wachoffizier die Ausbildung zum Seelotsen zu beginnen.

Diese neue Ausbildung, die in Kooperation mit einer assoziierten Hochschule als Masterstudiengang durchgeführt wird, wird dafür sorgen, dass auch zukünftig hoch qualifizierte Lotsinnen und Lotsen für den Dienst auf den deutschen Seelotsrevieren zur Verfügung stehen.

Kapitän Erik Dalege, Vorsitzender der Bundeslotsenkammer

Teilen:

Mehr Posts