side_pic_header

29. SEPTEMBER – 2. OKTOBER 2022

29. SEPTEMBER – 3. OKTOBER 2022

Zoll

Im Einsatz für Bürger, Wirtschaft und Sicherheit.

Bildquelle:Zoll

„Haben Sie Waren anzumelden?“ Auf diese Frage lässt sich die Arbeit des Zolls schon lange nicht mehr reduzieren. Heute sichern über 44.000 Zöllnerinnen und Zöllner täglich die Leistungsfähigkeit des Gemeinwesens, fördern den Wirtschaftsstandort Deutschland und tragen zur Stabilisierung des Sozialsysteme bei. Sie schützen die Wirtschaft vor Wettbewerbsverzerrungen, die Verbraucher vor mangelhaften Waren aus dem Ausland und die Bevölkerung vor den Folgen grenzüberschreitender organisierter Kriminalität.

Beim Zoll kannst du deine Ausbildung oder dein duales Studium in einem von drei abwechslungsreichen Berufswegen absolvieren. Je nach Bildungsabschluss, deinen Zielen und Interessen entscheidest du dich für die Ausbildung im mittleren Dienst, für das duale Studium im gehobenen Dienst oder für das duale Verwaltungsinformatikstudium. Auch mit einer Schwerbehinderung hast du jederzeit die Möglichkeit, eine für dich geeignete Karrierelaufbahn beim Zoll einzuschlagen.

Ausbildung
In der zweijährigen Ausbildung für den mittleren Dienst beim Zoll kümmerst du dich z. B. um Zollanmeldungen und Warensendungen. Im Büro und vor Ort im Einsatz erwarten dich vielfältige und spannende Aufgaben.

Duales Studium
Das duale Studium für den gehobenen Dienst dauert drei Jahre und verbindet Theorie und Praxis. Du lernst sämtliche Bereiche des Zolls kennen und bist drinnen und draußen im Einsatz. Nach bestandener Abschlussprüfung kannst du vielfältige Tätigkeiten beim Zoll übernehmen – auch Führungspositionen.

Verwaltungsinformatik
Im dreijährigen dualen Studium Verwaltungsinformatik lernst du alles, was du wissen musst, um den Zoll vom Rechner aus zu unterstützen. Informationstechnik, Recht, Organisation und Kommunikation sind nur einige der spannenden Aufgabenfelder, die das Studium beinhaltet.

Besonderheiten bei Einsatz auf einem Zollschiff

Im Zuge des Deutschen Schifffahrtstag liegt ein besonderes Augenmerk auf den maritimen Einsatzbereiches des Zolls. Der Zoll ist Teil der Küstenwache der Bundesrepublik Deutschland. Er nimmt gemeinsam mit anderen Behörden die Grenzaufsicht an den Wassergrenzen, insbesondere der Seeküste sowie auf dem Bodensee im Dreiländereck Deutschland, Österreich und Schweiz wahr. Unter anderem wird auch ein Zollboot an der Parade auf der Weser teilnehmen. Mehr Infos zum maritimen Einsatzbereich des Zolls findet ihr hier

Eure Ansprechpartner

Mit Volker von Maurich und Sybille Gradistanac habt ihr auch zwei direkte Ansprechpartner*innen im Hauptzollamt Bremen, die bei allen Fragen gerne behilflich sind:
Volker von Maurich, Tel. 0421 3897 1114
Sybille Gradistanac, Tel. 0421 3897 1190
E-Mail: einstellung.hza-bremen@zoll.bund.de

Alle weiterführenden Informationen dazu findest du hier und unter beim Zoll direkt..

Teilen:

Mehr Posts