side_pic_header

29. SEPTEMBER – 2. OKTOBER 2022

29. SEPTEMBER – 3. OKTOBER 2022

Dr. Thomas Brinkmann / Forschungsverbund Maritimes Recht

Wir sind hocherfreut, dass sich einige der Wissenschaftler:Innen des Forschungsverbundes für Maritimes Recht an dem thematischen Rahmenprogramm des Schifffahrtstages 2022 in Bremen und Bremerhaven beteiligen können.

Position des Forschungsverbundes für Maritimes Recht

An den Universitäten und Hochschulen in Bremen „und umzu“ befassen sich Wissenschaftler:Innen mit zentralen Fragen des Maritimen Rechts. Dabei geht es heutzutage nicht mehr nur um die Bewältigung von Güterschäden auf See, auch wenn wir diese mit den Schiffsunfällen der MSC ZOE vor dem Ostfriesischen Inseln oder dem Brand des MS „Felicity Ace“ und seinem anschließenden Untergang mitten im Atlantik kürzlich wieder erleben mussten. Klimawandel und Digitalisierung bieten Herausforderungen, die sich auf die Maritime Wirtschaft mit ihren vielfältigen Beteiligten unmittelbar auswirken. Die Einsparung von CO² auf See kann nur erreicht werden, wenn es dafür europa- und weltweite Regelungskonzepte gibt. Die Schnelligkeit des Handels erfordert auch für den Seetransport einen Digitalisierungsschub bei den Frachtpapieren. Dies sind Beispiele für neue Entwicklungen, denen sich die Wissenschaftler:Innen stellen, die sich vor gut 10 Jahren im Forschungsverbund für Maritimes Recht in Bremen, Bremerhaven und in der Metropolregion Nordwest zusammengefunden haben. Wir sind hocherfreut, dass sich einige der Wissenschaftler:Innen des Forschungsverbundes für Maritimes Recht an dem thematischen Rahmenprogramm des Schifffahrtstages 2022 in Bremen und Bremerhaven beteiligen können.

Mit freundlichen Grüßen

Forschungsverbund Maritimes Recht

Teilen:

Mehr Posts