side_pic_header

29. SEPTEMBER – 2. OKTOBER 2022

29. SEPTEMBER – 3. OKTOBER 2022

Christian Bubenzer / Dienststelle Schiffssicherheit der BG Verkehr

Nachhaltig sein heißt: Die Deutsche Flagge stärken!

Wer den Begriff „nachhaltig“ hört, denkt wahrscheinlich als Erstes an die Umwelt. Für die Seeschifffahrt ist das Ziel der Klima-Neutralität das Top-Thema der nächsten Jahre und Jahrzehnte. Die Deutsche Flagge ist dabei einer der Vorreiter und stärkt mit vielen Innovationen und Forschungs-Zuschüssen den Klima- und Umweltschutz. Die erste Umrüstung weltweit eines Großcontainerschiffes auf Gasantrieb, der Hybrid-Antrieb mit Batteriespeichern eines Fährschiffes in der Ostsee oder der Flettner-Segelzusatzantrieb auf einem Frachtschiff – es gibt viele Beispiele für nachhaltige Seeschiffe unter Deutscher Flagge.

Aber nachhaltig ist noch mehr als Umweltschutz. Nachhaltig heißt, etwas dauerhaft und auf die Zukunft gerichtet zu tun. Auch für die Seeschifffahrt gilt: Ausbildung tut Not! Die Deutsche Flagge spielt hier eine große Rolle: 80% der in Deutschland anerkannten Ausbildungsschiffe fahren unter Deutscher Flagge. Reedereien, die auf die Deutsche Flagge setzen, bilden überdurchschnittlich viel aus und tragen maßgeblich zum Erhalt des deutschen maritimen Know-Hows bei.

Nachhaltig sein heißt auch, den Mensch in den Mittelpunkt zu stellen. Es sind die Seeleute, die Tag für Tag den Welthandel am Laufen halten und auch für unseren Wohlstand in Deutschland sorgen. Die Deutsche Flagge sorgt mit ihren hohen Standards in der Sozialversicherung, des Seearbeitsrechts und der Maritimen Medizin wie keine andere Flagge für eine gute Absicherung der Seeleute.

Nachhaltig sein bedeutet daher, die Seeschifffahrt unter Deutscher Flagge zu stärken. Ich freue mich auf diese und andere spannende Themen auf dem Deutschen Schiffffahrtstag 2022 in Bremen und Bremerhaven!

Teilen:

Mehr Posts