side_pic_header

29. SEPTEMBER – 2. OKTOBER 2022

29. SEPTEMBER – 3. OKTOBER 2022

Svea Malin Clausen / Operations & Postfixture bei German Tanker Shipping GmbH & Co. KG

Ich freue mich besonders, dass das diesjährige Motto „Nachhaltige Schifffahrt: Gemeinsam, klar, sauber!“ nicht nur mein Herzensthema in der Schifffahrt widerspiegelt, sondern sogleich eine deutliche Handlungsempfehlung darstellt. Um den zukünftigen Herausforderungen begegnen zu können, muss die maritime Wirtschaft klar und entschlossen in Ihren Zielen und Handlungen sein. Nur gemeinsam mit den verschiedenen Stakeholdern “an Bord”, können wir die Schifffahrt nachhaltig gestalten und verändern.

Nach meiner Ausbildung zur Schifffahrtskauffrau in Kiel und meiner anschließenden zweijährigen Berufserfahrung stand fest, dass ich noch mehr über die internationale Schifffahrt lernen wollte. Um meinen Horizont zu erweitern und ein tiefer gehendes Hintergrundwissen zu den verschiedenen maritimen Bereichen zu erlangen, entschloss ich mich mit einem Studium ein neues Kapitel zu beginnen. Nach gründlicher Recherche war klar, dass die Hochschule Bremen mit dem internationalenStudiengang “Shipping and Chartering” genau die richtige Wahl dafür war.

Die moderne Hochschule sowie die offene und freundliche Hansestadt Bremen trugen ihren Teil dazu bei, dass ich mich von Anfang an sehr wohl und willkommen in der neuen Umgebung fühlte. Während meines dreijährigen Studiums nutze ich die vielen Möglichkeiten, die das Studium und der Schifffahrtsstandort Bremen boten. Wann immer möglich nahm ich gerne an den maritimen Veranstaltungen teil um mehr über die aktuellsten Trends und Projekte in der maritimen Branche zu erfahren. Gleich im ersten Semester unternahmen wir von der Hochschule eine Fahrradtour, die uns die verschiedenen Hafenbereiche in Bremen näher bringen sollte. Ganz begeistert von den vielen unterschiedlichen Terminals und Schiffen schwärmte ich noch Wochen danach von der maritime Vielseitigkeit Bremens. 

Im Laufe des Studiums wurde das Thema “Nachhaltigkeit in der Schifffahrt” für mich immer bedeutender und ich suchte aktiv nach Möglichkeiten diesen Themenschwerpunkt zu vertiefen. Die Möglichkeiten waren enorm: von Vorlesungen mit neuen Umweltvorschriften in der Seeschifffahrt, über Nachhaltigkeitskonferenzen, bis hin zu einem viermonatigen Praxisprojekt bei dem ich die CO2-Einsparmöglichkeiten eines Terminalbetreibers analysierte.So war es für mich auch nur logisch, dass der Schwerpunkt meiner Bachelorthesis auf dem Nachhaltigkeitsaspekt in der Schifffahrt liegen sollte.

Daher freue ich mich besonders, dass das diesjährige Motto „Nachhaltige Schifffahrt: Gemeinsam, klar, sauber!“  nicht nur mein Herzensthema in der Schifffahrt widerspiegelt, sondern sogleich eine deutliche Handlungsempfehlung darstellt. Um den zukünftigen Herausforderungen begegnen zu können, muss die maritime Wirtschaft klar und entschlossen in Ihren Zielen und Handlungen sein. Nur gemeinsam mit den verschiedenen Stakeholdern “an Bord”, können wir die Schifffahrt nachhaltig gestalten und verändern.

Ich freue mich sehr auf den Deutschen Schifffahrtstag in der Hansestadt Bremen.

Teilen:

Mehr Posts