side_pic_header

29. SEPTEMBER – 2. OKTOBER 2022

29. SEPTEMBER – 3. OKTOBER 2022

Prof. Dr. Burkhard Lemper / Geschäftsführer beim Institut für Seeverkehrswirtschaft & Logistik und Professor für Maritime Economics an der Hochschule Bremen

Ohne die moderne Seeschifffahrt wären die globale wirtschaftliche Entwicklung der letzten 70 Jahre sowie der erreichte Wohlstand nie möglich gewesen.

Permanente Optimierung auch beim Klassenprimus

Die Schifffahrt ist grundsätzlich schon längst das effizienteste und letztlich nachhaltigste Transportmittel für größere Mengen von Gütern und lange Strecken. Kein Verkehrsmittel verbraucht weniger Energie je transportierter Tonne und Strecke. Der Löwenanteil von über 90% des interkontinentalen Warenverkehrs wird mit dem Seeschiff über lange Strecken transportiert und dafür bleibt der Carbon Footprint der Schifffahrt vergleichsweise gering.

Ohne die moderne Seeschifffahrt wären die globale wirtschaftliche Entwicklung der letzten 70 Jahre sowie der erreichte Wohlstand nie möglich gewesen.

Trotzdem gibt es auch beim Besten immer noch Möglichkeiten der Optimierung und die Schifffahrt will und wird weiter ihren Beitrag zu Klimaschutz und Emissionsverminderung leisten – durch Weiterentwicklung, technische Optimierung und erhebliche Investitionen. Daran wirkt das ISL seit fast 70 Jahren mit, bspw. durch die Weiterentwicklung und Optimierung maritimer Transportketten, die Betrachtung von Emissionen der Schifffahrt und der Möglichkeiten zu deren Reduzierung oder die Analyse möglicher Beiträge der Schifffahrt bei der Entwicklung hin zu einer zukünftigen Wasserstoffwirtschaft oder gar –gesellschaft. Diesen Weg der Weiterentwicklung von Schifffahrt und maritimer Wirtschaft werden wir auch weiter unterstützen.

Teilen:

Mehr Posts