side_pic_header

29. SEPTEMBER – 2. OKTOBER 2022

29. SEPTEMBER – 3. OKTOBER 2022

Alexander Pahlitzsch / Schiffsbetriebstechnik Student & Studienpate an der Hochschule Bremerhaven

Der Deutsche Schifffahrtstag 2022 ist eine gute Chance, jungen Leuten Schiffsbetriebstechnik und die Karriere in der maritimen Wirtschaft näher zu bringen.

„Begeistert studieren, lehren und forschen“, dafür stehen die Hochschule Bremerhaven und auch die Stadt selbst. Schon im Jahr 1879 wurde mit der Navigationsschule der Grundstein für maritime Lehre in Bremerhaven gelegt. Seit dem Wintersemester 1974/75 wird Schiffsbetriebstechnik als Studiengang angeboten. Davor war die Schiffstechnik schon mit der Schiffsingenieurschule vertreten. Schiffsingenieure aus Bremerhaven sind in der ganzen Welt gefragt.

Der Deutsche Schifffahrtstag 2022 ist eine gute Chance, jungen Leuten Schiffsbetriebstechnik und die Karriere in der maritimen Wirtschaft näher zu bringen. Besonders für die aktuell in der Ausbildung befindliche Generation ist das Motto des Deutschen Schifffahrtstags 2022, „Nachhaltige Schifffahrt: Gemeinsam, klar, sauber!“, relevant. In der Ausbildung wird jetzt schon viel Wert auf saubere, nachhaltige Arbeit gelegt. Dennoch ist immer Luft nach oben und Platz für neue Ideen sowie Forschung.

Auch Forschungsprojekte an der Hochschule Bremerhaven beschäftigen sich mit Nachhaltigkeit in der maritimen Wirtschaft. Aktuelle Beispiele sind u.a. das Projekt „FLEXI GREEN FUELS“ sowie die Teilstudie „Anwendungsentwicklung autarker Einheiten (Microgrids)“ des EFRE-geförderten Projekts „Wasserstoff – grünes Gas für Bremerhaven“.

Ich habe meine Leidenschaft zur See sehr früh gefunden. Meine Kindheit spielte sich im Sommer immer an der Ostsee ab, wo ich verschiedene Segelscheine machen konnte und Surfen gelernt habe. Der Kontakt zur Seeschifffahrt kam im April 2007, als meine Eltern mich mit einer Fahrt zur Taufe der AIDAdiva in Hamburg überraschten. In den darauffolgenden Jahren wurden Kreuzfahrten auf verschiedenen Schiffen gemacht, die meine Begeisterung festigten. Nach einem Auslandsjahr und dem Abi war mir klar, dass meine Zukunft in der maritimen Wirtschaft liegt. Nach einer Recherche entschied ich mich für eine Ausbildung als Schiffsmechaniker bei German Tanker Shipping in Bremen. Die Ausbildung brachte mich in diverse, auch verwinkelte, Ecken der Welt Mit drei Jahren Seeerfahrung brachte ich 2020 meine Ausbildung an der Schleswig-Holsteinischen Seemannsschule Travemünde zu Ende und startete direkt im Anschluss mein Studium an der HS Bremerhaven.

Wo mich mein Weg nach dem Studium hinführt, weiß ich noch nicht, aber sicher ist, dass das Wasser auf die ein oder andere Weise nicht weit sein wird.

 

Teilen:

Mehr Posts

Open Ship auf der Uthörn

Das AWI öffnet das Forschungsschiff zwei Tage lang für Besuchende, am Samstag, 1. Oktober, mit einem umfangreichen Programm zu den Themen Meeresforschung und Nachhaltige Schifffahrt.