side_pic_header

29. SEPTEMBER – 2. OKTOBER 2022

29. SEPTEMBER – 3. OKTOBER 2022

Heike Winkler / Geschäftsführerin des Windindustrie- und Wasserstoffverbands sowie Innovationsclusters WAB e.V.

Es geht um nicht weniger als die maritime Energiewende: Auch für die Offshore Windenergie benötigen wir eine nachhaltige Schifffahrt. Die Werften, insbesondere für die Fertigung der Offshore-Konverterplattformen und für Spezialschiffe, sind ein unverzichtbarer Teil der Wertschöpfungskette für die Windkraft auf See.

Daher brauchen wir die Unterstützung der Politik für einen schnellen Ausbau der für die Energiewende dringend benötigten Werften- und Hafeninfrastruktur, für den Aus- und Rückbau der Windenergie auf See sowie für den Spezialschiff- und Plattformbau, aber auch für die Fertigung von schwimmenden Fundamenten, Jacketstrukturen, Spezialausrüstung sowie für „grünen“ Wasserstoff. 

Im Idealfall können in den nächsten Jahren zehntausende Arbeitsplätze über ganz Deutschland verteilt geschaffen werden, wenn die Rahmenbedingungen dies ermöglichen. Wir brauchen eine Gesamtanstrengung der Wind- und maritimen Industrie, unterstützt durch eine Qualifizierungs- und Ausbildungsoffensive. 

Für die geplanten Ausbauziele für Offshore Wind und „grünen“ Wasserstoff sind Investitionen und die richtigen politischen Weichenstellungen erforderlich. Schwerlastfähige Hafen- und Werftstandorte haben eine strategische Bedeutung, wenn wir Klimaschutz, Wertschöpfung und Beschäftigung verbinden wollen. Sie sind die entscheidende Drehscheibe für Nachhaltigkeit im Offshore Wind-Ausbau und sind die Grundlage für die Beschäftigung im Binnenland.

Teilen:

Mehr Posts

Industriekaufmann/-frau

Auch in der maritimen Branche unterstützen Industriekaufleute sämtliche Unternehmensprozesse aus betriebswirtschaftlicher Sicht.

Fabian Labusch

„Nachhaltige Schifffahrt: Gemeinsam, klar, sauber!“, spiegelt die zentralen Themen, die die Schifffahrt derzeit weltweit bewegen.