side_pic_header

29. SEPTEMBER – 2. OKTOBER 2022

29. SEPTEMBER – 3. OKTOBER 2022

Maritime Cultural Heritage – What skills are needed for preservation?

In Vorbereitung auf den Deutschen Schifffahrtstag findet am 26. und 27.September der Workshop "Maritime Cultural Heritage - What skills are needed for preservation?" in Bremerhaven statt. Kernthema ist die Frage wie der dauerhafte Erhalt maritimer Kulturgüter gelingen kann?

Maritimes Kulturgut benötigt sehr spezialisiertes Wissen. Obwohl der Bedarf groß ist, gibt es nur wenige dauerhafte Strukturen um dringend benötigtes Wissen zu erlangen. Für eine universitäre Ausbildung ist der Bereich zu klein, Ausbildungsbetriebe setzen ihre Schwerpunkte eher auf moderne Methoden und die Schulung von Ehrenamtlichen wird, bis auf wenige Ausnahmen, nicht strukturiert vorgenommen. Dennoch spüren viele Organisationen, die in der Verantwortung für maritimes Kulturgut stehen, dass es immer weniger Expert:innen in diesem Bereich gibt, bei einem gleichzeitig sehr hohen gesellschaftlichen Interesse an maritimer Historie.

Das Land Bremen, vertreten durch die Seestadt Bremerhaven, und das Deutsche Schifffahrtsmuseum richten einen Workshop aus, der speziell die Situation des maritimen Kulturgutes unter die Lupe nimmt und gleichzeitig einen Schwerpunkt auf die Frage nach der Aus- und Fortbildung von ehrenamtlichen Personen legt. Der Workshop ist Teil des EU-Projekts „CHARTER – Europäische Allianz: Kompetenzen für den Kulturerbe-Erhalt“. Hierbei handelt es sich um ein durch ERASMUS+ finanziertes Projekt mit einer Laufzeit von 2021 bis 2024. 

Wichtigster Aspekt des Workshops ist es ins Gespräch zu kommen, so dass die derzeitige Situation analysiert und in einem zweiten Schritt Handlungsempfehlungen für eine Verbesserung der Situation erarbeitet. Und dafür brauchen wir Sie! 

Wir möchten Sie herzlich einladen am Montag den 26. September 2022 und Dienstag den 27. September 2022 ins Timeport II, Barkhausenstraße 4 in 27568 Bremerhaven zu kommen und von ihren Erfahrungen und Wünschen zu berichten. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit Spezialist:innen für Kulturerbe aus ganz Europa kennen zu lernen und mit Personen aus dem Bereich „Maritimes Kulturgut“ zu netzwerken. Bringen Sie gerne Personen aus unterschiedlichen Bereichen, Erfahrungslevels, Alters und Geschlechts mit und geben Sie diese Information gerne innerhalb Ihres Netzwerkes an beteiligte Organisationen und Personen weiter. Für das leibliche Wohl während des Workshops ist gesorgt und am Ende des zweiten Tages planen wir den Besuch unterschiedlichster maritimer Objekte im Bereich Alter und Neuer Hafen in Bremerhaven. Die Teilnahme ist kostenlos. Die „Dinners“ am Abend und Übernachtungen sind nicht inbegriffen und richten sich vorrangig an Gäste von außerhalb der Region.

Ein vorläufiges Programm finden Sie im Anhang, wie auch weitere Informationen zu Projekt „CHARTER“. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich bereits frühzeitig, spätestens aber bis zum 09.09.2022 unter registration form mit Namen und zugehöriger Organisation anmelden würden, ebenso ob Sie am gesamten Workshop teilnehmen möchten oder nur an einzelnen Teilen. Laden Sie auch gerne im Formular ein Portraitfoto hoch und tragen einen kurzen beruflichen Lebenslauf ein. Diese werden dann in der Teilnehmerliste erscheinen und helfen die richtigen Ansprechparter:innen zu finden. Zur Anmeldung ist ein Google-Konto nötig.

Vorläufiges Programm
Information Broschüre
Charter Broschüre

Teilen:

Mehr Posts

Industriekaufmann/-frau

Auch in der maritimen Branche unterstützen Industriekaufleute sämtliche Unternehmensprozesse aus betriebswirtschaftlicher Sicht.

Fabian Labusch

„Nachhaltige Schifffahrt: Gemeinsam, klar, sauber!“, spiegelt die zentralen Themen, die die Schifffahrt derzeit weltweit bewegen.