side_pic_header

29. SEPTEMBER – 2. OKTOBER 2022

29. SEPTEMBER – 3. OKTOBER 2022

Wasserbau

Wasser ist die treibende Kraft der gesamten Natur.

Bildquelle: Countdown

Wasserbauer arbeiten meistens in der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes oder in den Wasserverbänden der Länder. Seltener sind Unternehmen, die auf den Wasserbau spezialisiert sind und ebenfalls Wasserbauer einstellen. Der Alltag gestaltet sich oft sehr abwechslungsreich, denn die Arbeit findet manchmal auch in einem Büro der Verwaltung statt, falls Dokumentationen oder Arbeitsunterlagen zu erstellen sind. Ansonsten gelangst du über die Zeit an die verschiedensten Orte mit Wasserstraßen und verrichtest die unterschiedlichsten Aufgaben. Die Ausbildung Wasserbauer*in ist beispielsweise auch die Grundlage, wenn man Schleusenwärter*in werden möchte.

Eine umfangreichere Beschreibung der Ausbildung und eine Liste aller Ausbildungsstellen findest du hier

Neben einer dualen Ausbildung gibt es auch die Möglichkeit eines Studiums. Klassischerweise ist das ein Studium im Bereich Bauingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Wasserbau. Ist man hingegen etwas mehr an den biologischen und geographischen Vorgängen interessiert, ist auch ein Studium der Wasserwirtschaft eine Überlegung wert.  

Eine umfangreichere Beschreibung zu Bauingenieurwesen  und eine Liste aller Studiengänge findest du hier

Eine umfangreichere Beschreibung zur Wasserwirtschaft und eine Liste aller Studiengänge findest du hier

Teilen:

Mehr Posts