side_pic_header

29. SEPTEMBER – 2. OKTOBER 2022

29. SEPTEMBER – 3. OKTOBER 2022

Schiff- & Bootsbau

Wenn du ein Schiff bauen willst, beginne nicht damit, Holz zusammenzusuchen, Bretter zu schneiden und die Arbeit zu verteilen, sondern erwecke in den Herzen der Menschen die Sehnsucht nach dem großen und schönen Meer.

Bildquelle: THB

Das duale Studium Schiffbau dauert zwischen vier und viereinhalb Jahren und wird in der Regel in zwei verschiedenen Varianten angeboten: als duales Studium im Praxisverbund oder aber als sogenanntes industriebegleitendes Studium. In der ersten Variante verbindest du dabei ein Bachelorstudium mit einer Facharbeiterausbildung als Konstruktionsmechaniker, Industriemechaniker, Fachinformatiker, Elektroniker oder ähnlichem Ausbildungsberuf und schließt dementsprechend mit einem Bachelor of Engineering und einem Facharbeiterbrief ab. In der zweiten Variante wird hingegen ein akademisches Studium mit einem mehrjährigen erweiterten Berufspraktikum kombiniert, in dem du dann am Ende „nur“ den Bachelor of Engineering erhältst.

Eine umfangreichere Beschreibung des Studiengangs und eine Liste aller Studiengänge findest du hier

Neben der Möglichkeit eines Studiums, gibt es auch die Möglichkeit der Ausbildung Bootsbauer*in. Nach deiner Ausbildung zum Bootsbauer weißt du genau, wo Steuerrad, Mast und Schot angebracht werden müssen. Bei der Arbeit lebst du quasi auf dem Wasser, du reparierst und wartest Boote oder baust direkt selbst welche zusammen. Du solltest also nicht wasserscheu sein und dich auf jeden Fall Wind- und Wetterfest kleiden, damit du während einer Bootsreparatur der steifen Brise standhalten kannst. Und auch sonst darfst du nicht sehr zimperlich sein, denn Boote bauen ist körperlich harte Arbeit – halt mehr was für Seewölfe als für Landratten.

Eine umfangreichere Beschreibung der Ausbildung und eine Liste aller Ausbildungsstellen findest du hier

Teilen:

Mehr Posts