side_pic_header

29. SEPTEMBER – 2. OKTOBER 2022

29. SEPTEMBER – 3. OKTOBER 2022

Nicht nur eine, sondern eine ganze Reihe von Veranstaltungen

Schifffahrt findet immer statt. Ob Weihnachten, Feiertage, Olympische Spiele, das Endspiel der Champions League, runde Geburtstage oder was auch immer, zu jeder Zeit, zu jeder Stunde sind Seeleute auf den Weltmeeren und genauso auf den Flüssen und Kanälen unterwegs.
Genauso halten wir es auch mit dem Deutschen Schifffahrtstag 2022. Dieser soll in fachlicher Hinsicht kein singuläres Ereignis sein, sondern vielmehr wird es eine ganze Reihe spannender Veranstaltungen geben, die allesamt dem Motto des Deutschen Schifffahrtstages 2022 „Nachhaltige Schifffahrt: gemeinsam, klar, sauber!“ zuzurechnen sind.

Los ging es bereits am 8./9. November 2021 mit der 5. Bremer Konferenz für Nachhaltigkeit in der Schifffahrt – Sustainable Shipping. Nähere Infos dazu finden Sie hier: Bremer Kongress für Nachhaltige Schifffahrt ein voller Erfolg – DST2022 (deutscher-schifffahrtstag.de)

Weiter ging es am 10. Mai um 1700 mit einer Veranstaltungsreihe der Hochschule Bremen unter Leitung von Prof. Thomas Jung (www.hs-bremen.de). Dazu waren die neuen Räumlichkeiten der Hochschule Bremen am Flughafen themenbestimmend, denn die Bremer Seefahrtsschule hatte gerade ihr neues Domizil bezogen. Geboten wurde ein außerordentlich spannender Rückblick auf die Seefahrt – bezogene Ausbildung am Standort Bremen, wobei einige derer zu Wort kamen, die an der Weser ihr Patent erworben und später auf den Weltmeeren Anerkennung gefunden haben. Am 12. Juli um 1700 wird die beständige und unaufhaltsame Entwicklung über immer mehr automatisierte Systeme bis hin zur autonomen Schifffahrt und der damit verbundenen Forschung und Wissenschaft im Mittelpunkt stehen. Hinzu kommen die regulären Veranstaltungen des Nautischen Vereins zu Bremerhaven (www.nautischer-verein-bremerhaven.de) und des Nautischen Vereins zu Bremen (www.nvzb.de).

Im Mai und auch im Juni wird dann eine internationale Perspektive eingenommen, denn mit dem weltweiten Day of the Seafarer (Tag der Seefahrer 2021 – YouTubeund dem erstmals im Jahr 2022 zu begehenden International Day for Women in Maritime (IMO Council sets International Day for Women in Maritimewerden zwei Themen aufgegriffen, die kaum besser zum Motto des Deutschen Schifffahrtstages passen könnten. Am Nachmittag des 18. Mai wurde in Bremen unter Beteiligung der Senatorin für Wissenschaft und Häfen, Frau Dr. Schilling sowie der Präsidentin des Verbandes Deutscher Reeder, Frau Dr. Bornheim ein entsprechender Festakt begangen und am 25. Juni sollen in Bremerhaven Seeleute gefeiert und deren Arbeit für unsere Gesellschaft und unseren Wohlstand gewürdigt werden. Dies steht in Verbindung mit einer Veranstaltung „Fair übers Meer – Konferenz zu den Arbeitsbedingungen der Seeleute„. 

Bereits in sehr enger zeitlicher wie fachlicher Verbindung zum Deutschen Schifffahrtstag steht dann der 16. Bremer Schifffahrtskongress an, der voraussichtlich am 27. und 28. September 2022 stattfinden wird. Infos dazu und auch zu den bisherigen Veranstaltungen dieser Reihe gibt es unter: www.deutscher-schifffahrtskongress.de. Zur gleichen Zeit wird in Bremerhaven im Rahmen eines EU-Projektes und unter Leitung des Deutschen Schifffahrtsmuseums (www.museum.de/museen/dsm) mit Herrn Dr. Lars Kröger der Erhalt maritimer Kulturgüter mit Expertinnen und Experten aus ganz Europa diskutiert.

Diese vielen Veranstaltungen stimmen ein auf den fachlichen Höhepunkt. Dies ist der Deutsche Schifffahrtstag selbst. Am 29. September 2022 werden dazu unter der fachlichen Leitung des Ständigen Fachausschusses des Deutschen Nautischen Vereins (www.dnvev.de) und
deren Vorsitzenden, Herrn Kapitän Ingo Berger sowie Frau Kapitänin Alexandra Pohl, im Bremer Haus der Wissenschaft sowie an weiteren Stellen die vielfältigen Themen der laufenden Maritimen Transformation und der Sicherheit der Seewege als Grundlage fairen Welthandels zur Debatte stehen. Geplant ist, dass die fachlichen Erörterungen in konkrete Handlungsempfehlungen für die Weiterentwicklung des Maritimen Standorts Deutschland münden und als inhaltliche Botschaften vom Deutschen Schifffahrtstag 2022 ausgehen.